Abstimmung

Home / Abstimmung

Prüfstandsabstimmung - Markenoffen

Das Interessante an einer Prüfstandsabstimmung ist heute nicht mehr unbedingt eine Leistungssteigerung – moderne Motorradmotoren haben oft mehr als genug Leistung für den normalen Betrieb auf der Straße.

Eine sorgfältige Abstimmung verbessert aber deutlich die Fahrbarkeit, glättet Schwankungen in der Leistungskurve, die aus verschiedenen Gründen vorhanden sind, und sorgt für einen sauberen Durchzug von den niedrigen bis zu den höchsten Drehzahlen. Geruckel und ungleichmäßige Gasannahme verschwinden. Beim Umbau auf eine andere Auspuffanlage, anderen Luftfilter o.ä. gehört eine Anpassung der Abstimmung unbedingt dazu.

Die Möglichkeiten reichen vom Flashen einer bewährten, fertig konfigurierten Map mit anschließender Messung bis zu einer zylinderselektiven Abstimmung für Zwei-, Drei- und Vierzylinder. Bei Bedarf können die Werte im Fahrbetrieb auf der Straße oder auf der Rennstrecke  optimiert werden.

Nach unserer Erfahrung erreichen wir mit einer Abstimmung bei praktisch jedem Kundenmotorrad eine bessere Fahrbarkeit, unabhängig von einer Mehrleistung (über die man natürlich auch sprechen kann). Der Pauschalpreis richtet sich nach dem Aufwand – je nach Motorradmodell, vorhanden Umbauten usw.
Lass dich vorab beraten, was in deinem Fall sinnvoll und möglich ist.

ANSPRECHPARTNER

Ralf Müller +49 (0)511 87655838
info@befaster.de
telefonische Anfragen in der Hauptsaison März-Juli
möglichst ab 16.00 Uhr

Bei Veränderungen am Motorenmanagement erlischt in der Regel die allgemeine Betriebserlaubnis und damit der Versicherungsschutz, das Fahrzeug darf dann nicht mehr auf öffentlichen Straßen bewegt werden. Der BeFaster Tempomat ist für den Straßenverkehr zugelassen.

Dynojet 250i Prüfstand

Die Diagnose- und Abstimmungsarbeiten an deinem Motorrad führen wir in unserem Prüfstandsraum auf einem Dynojet 250i Prüfstand durch – ein moderner Rollenprüfstand mit Wirbelsturmbremse, ein Gebläse simuliert Fahrtwind und sorgt für Kühlung. Während der Messung werden diverse Werte wie Leistung, Drehmoment, Drehzahl, Lambda-Wert, Motortemperatur und Drosselklappenstellung live auf dem Monitor dargestellt.

Bei der Leistungsmessung wird die Leistung am Hinterrad abhängig von der Motordrehzahl gemessen, die Leistung an der Kupplung wird nach Erfassen der Verlustleistung rechnerisch ermittelt.

Der Prüfstand bietet verschiedene Möglichkeiten:

  • Leistungsmessung über das komplette Drehzahlband
  • Testläufe – unabhängig vom Wetter und auch für nicht straßenzugelassene Rennmotorräder
  • Mapping – computergestütztes Erstellen von Einspritzkennfeldern
  • Zylinderselektive Abstimmung – für jeden Zylinder wird ein eigenes Kennfeld erstellt. Besonders interessant für Zweizylinder, bei denen die Werte sehr unterschiedlich sind
  • Die fertigen Kennfelder können häufig direkt in die Seriensteuergeräte geflasht werden
  • Es können zusätzliche Tools wie Tempomat oder Schaltautomat installiert werden
  • Eine Rückkehr zur Serieneinstellung ist jederzeit möglich
  • Wenn kein direkter Zugriff auf das Steuergerät machbar ist, können die Einstellungen durch vorgeschaltete Tools wie dem Powercommander angepasst werden

Wir erreichen damit zum Beispiel

  • Leistungsoptimierung
  • Glätten und Optimieren der Leistungskurve über den gesamten Drehzahlbereich
  • Beseitigen von Konstantfahrruckeln, schlechter Gasannahme, Leistungslöchern
  • Abstimmung für Zubehör-Auspuffanlagen und Luftfilter – sonst haben die Umbauten oft gar keinen Effekt oder die Motoren laufen sogar zu mager
  • Installation und Einstellung von Tempomat, Schaltautomat (Hochschalten ohne Kupplung) und Blipper (Runterschalten ohne Kupplung)
  • Installation einer Launch Control (optimale Beschleunigung aus dem Stand)